Was ist Energie und wofür brauche ich sie?

Jedes Lebewesen benötigt Energie, um "funktionieren" zu können. Der Körper kann drei Energiequellen verwerten: Kohlenhydrate, Fette und Proteine. Proteine bestehen aus aufgespaltenen Aminosäuren und werden auch als „Bausteine des Lebens“ bezeichnet. Ein erhöhter Energiebedarf führt daher oft auch zu einem Mangel von Aminosäuren.

Sehr viele wichtige Aufgaben im Körper sind abhängig von ausreichend zur Verfügung stehender Energie:

  • Erhaltung der Körperwärme
  • Aufrechterhaltung körperlicher Funktionen, wie z.B. Muskeltätigkeit, Verdauung, Organfunktionen etc.
  • Aufrechterhaltung geistiger Funktionen
  • Wachstum
  • Aufbau und Wachstum von Haut, Haaren & Nägeln
  • Stoffwechseltätigkeiten

Aminosäuren regulieren fast alle Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper. Als Eiweißbausteine erfüllen sie wichtigste Aufgaben bei der Bildung von Proteinen, Muskelfasern, Hautzellen, Hormonen, Enzymen und Neurotransmittern. Sie sind für uns unverzichtbar.

Wann benötige ich besonders viel Energie?

Es gibt diverse und ganz individuelle Situationen oder Lebensphasen, in denen mehr Energie als sonst benötigt wird. Nicht nur, wenn der Körper besonders beansprucht wird, sondern auch der Kopf:

  • Stress
  • Lern- & Prüfungsphasen
  • Vegane & vegetarische Ernährung
  • Krankheit & Operation
  • Älter werden
  • Schwangerschaft & Stillzeit
  • Sport
  • Diät & Entgiftung
  • Wachstum & Pubertät

Eine optimale Versorgung mit Eiweißen und Nährstoffen ist in Zeiten der besonderen Herausforderungen essentiell wichtig.

Woran merke ich, dass ich nicht optimal versorgt bin?

Die Patienten, bei denen ich eine Unterversorgung an Aminosäuren im Blut feststelle, schilderten häufig folgende Symptome:

  • Antriebslosigkeit
  • Allgemeine Schwäche
  • Innere Unruhe
  • Immunschwäche
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Starker Muskelkater
  • Konzentrationsschwierigkeiten

Was kann ich tun, wenn ich einen erhöhten Energiebedarf habe?

Eine ausgewogene und angepasste Ernährung kann dabei helfen, einem Mangel an Aminosäuren vorzubeugen. Aber wir alle wissen, wie schwer es ist, immer das Richtige zu essen. Bei Veganern und Vegetariern ist dies noch schwieriger, da nur wenige pflanzliche Lebensmittel existieren, mit denen man den täglichen Bedarf an Nährstoffen und Proteinen decken kann. Wenn Ernährung an ihre Grenzen stößt, empfehle ich z.B. das PriosaMINO 2.0, da es exakt an die Stoffwechselbedürfnisse des Menschen angepasst ist und den Körper so bestens mit Aminosäuren versorgen kann. 

Haben Sie weitere Fragen hierzu? Gerne beantworte ich diese auch über Facebook oder Instagram.

Sanopoly. Produkte zum Thema